Bounces

Hardbounce

Verursacht ein Empfänger einen Hardbounce, so ist seine E-Mail Adresse nicht oder nicht mehr gültig. Der Empfangsserver sendet dann eine automatische Nachricht an unseren Server, die vom System ausgelesen und interpretiert wird.

Softbounce / Unknown Bounce

Bei einem Softbounce hingegen wurde die E-Mail aufgrund eines meist temporären Fehlers zurückgewiesen. Dies kann z.B. eine überfüllte Mailbox des Empfängers oder die temporäre Nicht-Erreichbarkeit des Empfangsservers sein.

Bounce-Management

Sie können alle Bounces in Ihrem Kundenaccount einsehen und bearbeiten.

  1. Klicken Sie dazu im Hauptmenü auf Empfänger
  2. Klicken Sie dann auf den Reiter Bounce-Management.

Verursacht ein Empfänger 2 Hardbounces, wird dieser automatisch für einen Zeitraum von 60 Tagen nicht nochmals angeschrieben. Sie erhalten darüber eine entsprechende Nachricht im System. Nach Ablauf der 60 Tage, wird von Neuem versucht, den Empfänger anzuschreiben.

Bounces exportieren

Durch Klick auf den Button Alle Bounces exportieren können Sie eine Liste aller Empfänger herunterladen, die einen Bounce verursacht haben.

Weiterführende Informationen

Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Bounce_Message

War diese Antwort hilfreich für Sie?