Allgemeines

Sämtliche über unser System versendeten Newsletter sind im standardisierten UTF-8 Format (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/UTF-8) kodiert.

Mögliche Ursachen des Problems

E-Mail Programm unterstützt UTF-8 nicht

Sofern es bei der Anzeige des Newsletters im E-Mail Programm zu einer fehlerhaften Darstellung der Umlaute oder Sonderzeichen kommt, ist dies in den meisten Fällen darauf zurückzuführen, dass das jeweils verwendete E-Mail Programm UTF-8 nicht oder nicht korrekt unterstützt.

Empfänger verwendet Microsoft Exchange

Eine weitere Ursache des Problems könnte darin liegen, dass der Empfänger einen Microsoft Exchange Server einsetzt, welcher nicht korrekt konfiguriert ist. Vor allem die alte Version Exchange 2003 macht teilweise Probleme, wenn Mails über Outlook oder das iPhone abgerufen werden. Microsoft bietet dazu einen Hotfix unter http://bit.ly/Vg6bRi

Empfänger verwendet ein iPhone und hat sein E-Mail Konto falsch eingebunden

Ein bekanntes Problem besteht auch darin, dass der Empfänger ein iPhone verwendet und sein E-Mail Konto dort falsch eingebunden hat.

  • Häufig nutzt der Empfänger dabei Googlemail, hat dieses Konto jedoch über Exchange eingebunden.
  • iOS lässt diese Einbindung zwar zu, sie ist jedoch nicht wirklich valide.
  • In diesem Fall sollte der Empfänger sein Googlemail Konto auch wirklich über die dafür vorgesehene Option für Googlemail einbinden.

Browser-Einstellung bei der Nutzung unserer Software

Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Webbrowser beim Verwenden unserer Software und somit beim Erstellen des Newsletters ebenfalls auf das UTF-8 Format eingestellt ist. Normalerweise erkennt Ihr Browser dieses Format automatisch, da es von unserer Software vorgegeben wird. Sollte die automatische Erkennung nicht greifen, können Sie die Zeichenkodierung Ihres Browsers manuell ändern.

So ändern Sie die Zeichenkodierung Ihres Browsers

Chrome

  1. Wählen Sie oben im Browserfenster Anzeigen aus.
  2. Wählen Sie Codierung aus.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Unicode (UTF-8) aus.

Safari

  1. Wählen Sie oben im Browserfenster Darstellung aus
  2. Wählen Sie Textcodierung aus
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Unicode (UTF-8) aus.

Firefox

  1. Wählen Sie oben im Browserfenster Ansicht aus.
  2. Wählen Sie Zeichenkodierung aus.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Unicode (UTF-8) aus.

Internet Explorer

  1. Führen Sie auf der Seite einen Rechtsklick aus.
  2. Zeigen Sie mit der Maus auf Codierung.
  3. Wählen Sie im daraufhin eingeblendeten Menü Unicode (UTF-8) aus.
War diese Antwort hilfreich für Sie?